Sie befinden sich hier

17.11.2015

Freiwilligenagenturen für Innovationspreis „Für Engagement begeistern“ ausgezeichnet

Zum Auftakt ihrer Jahrestagung vergab die Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen (bagfa) unter dem Motto „Für Engagement begeistern“ Anfang November den Innovationspreis für Freiwilligenagenturen 2015. Fünf Freiwilligenagenturen wurden mit dem mit 2.000 Euro dotierten Preis ausgezeichnet:

Die ausgezeichneten Beiträge sind anschauliche Beispiele dafür, wie Freiwilligenagenturen vor Ort für Engagement begeistern.

Dr. Walter Lübcke, Kasseler Regierungspräsident begrüßte die Teilnehmenden in Bad Sooden-Allendorf und überreichte den Preisträgerinnen und Preisträger gemeinsam mit bagfa-Vorstandsmitglied Dr. Christa Perabo die Urkunden.



Die Gewinnerbeiträge wurden in einem zweistufigen Verfahren ermittelt. Eine unabhängige Jury nominierte aus über 40 Wettbewerbsbeiträgen zehn Freiwilligenagenturen für die Preisverleihung am 9. November in Bad Sooden-Allendorf. Zu den weiteren Nominierten gehörten die Koordinationsstelle engagierter Bürger/Landsberg am Lech, das Freiwilligen Zentrum Mönchengladbach, die Freiwilligen-Agentur Tatendrang, München, Freiwillig in Kassel! e.V. und das Freiwilligenzentrum „mach mit!“ in Neustadt an der Aisch.

Die Jury setzte sich aus folgenden Personen zusammen: Michael Alberg-Seberich, geschäftsführender Gesellschafter Active Philanthropy, Uwe Amrhein, Leiter Generali Zukunftsfonds, Stephanie Bernoully, Kommunikationsberaterin, Kreativ- und Konzeptionstrainerin, Joana Breidenbach, Vorstand und Gründerin betterplace.org, Sophie Scholz, Gesellschafterin / Mitgründerin Socialbar, Alexander Thamm, Geschäftsleiter Kreuzberger Kinderstiftung, Andre Wilkens, freier Autor und Markus Runge, Vorstand bagfa e.V. Über die endgültigen fünf Preisträgerinnen und –träger, die ein Preisgeld von 2.000 Euro mit nach Hause nehmen konnten, entschieden die Teilnehmenden der bagfa-Jahrestagung.

In einem zusätzlichen Ideenwettbewerb zeichnete die Jury außerdem kreative Ideen für zukünftige Kampagnen oder Aktionen aus, die Freiwilligenagenturen und ihre Arbeit bekannter machen. Gewonnen hat das Preisgeld in Höhe von 500 Euro der Passauer Verein Gemeinsam leben & lernen in Europa e.V. mit dem Beitrag „TatenNetz“.

Mit dem Innovationspreis zeichnet die Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen e.V. (bagfa) seit mehr als zehn Jahren Freiwilligenagenturen aus. Ausgezeichnet werden Ansätze, Konzepte und Projekte von Freiwilligenagenturen, die in ungewöhnlicher und beispielgebender Weise zum Engagement der Bürgerinnen und Bürger vor Ort motivieren, es entwickeln, stärken und ausbauen. Durch jährlich wechselnde Themensetzungen beleuchtet der Innovationspreis die unterschiedlichen Arbeitsbereiche und zeigt das Panorama der kreativen Schaffenskraft von Freiwilligenagenturen.

Kontextspalte