Sie befinden sich hier

18.04.2018

Einfache Sprache: Was ist freiwilliges Engagement?

Engagement nicht nur für geflüchtete Menschen, sondern von und mit geflüchteten Menschen – das ist der Kerngedanke des bagfa-Modellprojekts „Teilhabe durch Engagement“. Dafür erproben Freiwilligenagenturen an bundesweit zehn Standorten in Deutschland Wege, wie geflüchtete Menschen einen Zugang zu ihrem freiwilligen Engagement finden können – und im gemeinsamen Aktivsein mit anderen Freiwilligen vor Ort ein neues Zuhause.

Freiwilligenagenturen sind die Expertenorganisationen, wenn es darum geht, Menschen zu ermutigen, zu beraten und dabei zu begleiten, das für sie richtige Engagement zu finden. Im Projekt unterstützen sie geflüchtete Menschen bei ihrer Suche nach einem passenden freiwilligen Engagement, bei dem sie ihre Fähigkeiten nach ihren Vorstellungen einbringen können.

Freiwilligenagenturen arbeiten mit zahlreichen Kooperationspartnern wie Vereinen, Verbänden und Einrichtungen vor Ort zusammen und können im Integrationsprozess eine wichtige Rolle spielen: als Mittler, als Moderatoren und als Berater für Engagement und Integration.

Damit Engagement gelingen kann braucht es häufig zunächst Verständigung: Was ist eigentlich freiwilliges Engagement? Warum kann ein Engagement auch gut für mich selbst sein? Was kann ich alles machen - und: was macht eigentlich eine Freiwilligenagentur?

In einem Faltblatt in einfacher Sprache werden diese und weitere Fragen beantwortet und anschaulich mit Cartoons bebildert.

Hier können Sie die Broschüre herunterladen. Gerne könne Sie mit einer Mail an bagfa@remove-this.bagfa.de auch gedruckte Exemplare (max.10) bestellen.

Illustration: Daniel Freymüller / 123comics.net

Kontextspalte