Sie befinden sich hier

21.06.2018

Innovationspreise 2018 verliehen: Vorhang auf!

Wo schaffen Freiwilligenagenturen Kunst und Kultur? Wo gibt es interessante Partner und Netzwerke aus dem kulturellen Bereich? Wo ermöglichen Freiwilligenagenturen kulturelle Teilhabe? 

Diesen Fragen ging die bagfa mit dem Innovationspreis 2018 nach und suchte daher spannende und kulturell bereichernde, vielleicht sogar etwas „schräge“ Projekte, Aktivitäten und Ansätze, die „Kultur schaffen“.

Die EhrenamtsAgentur Weimar (1. Preis), das Freiwilligenzentrum mach mit! aus Neustadt a.d. Aisch (2. Preis), die FreiwilligenAgentur Marzahn-Hellersdorf (3. Preis) und das Zentrum Aktiver Bürger aus Nürnberg (3. Preis) wurden am 18. Juni auf Schloss Buchenau mit dem Innovationspreis 2018 ausgezeichnet und erhielten ihre Auszeichnung aus den Händen der bagfa-Vorstandsvorsitzenden Birgit Bursee, die dabei betonte: „Der Innovationspreis ist Motivation und Plattform für Freiwilligenagenturen, das Engagementfeld Kunst und Kultur neu zu entdecken.“

Der Innovationspreis wurde durch die Stiftung Apfelbaum angeregt und wird seitdem von dieser gestiftet. Für die Preise stellt die Stiftung Apfelbaum insgesamt 9.000 Euro zur Verfügung.Die Gewinnerbeiträge wurden in einem zweistufigen Verfahren ermittelt. Eine unabhängige Jury wählte aus allen Wettbewerbsbeiträgen die vier Gewinner aus. Über die Platzierung und damit die Verteilung des Preisgelds entschieden die rund 40 Teilnehmenden des Thementags „Vorhang auf!“auf Schloss Buchenau, Eiterfeld.

Hier kommen Sie zur Dokumentation der Preisträger/innen.

Foto: Lisa Schönsee, bagfa e.V.

Kontextspalte