Sie befinden sich hier

22.11.2019

„Jungen Menschen die Bühne überlassen“: bagfa-Innovationspreis 2019 zum Thema „Die Jugend von heute… für morgen!“ verliehen

Wie fördert man das Engagement junger Menschen? Allem voran, indem man selbst zurücktritt und Kinder und Jugendliche in die aktive Rolle bringt, auch als Expert/innen ihrer eigenen Sache. Das ist ein gemeinsamer Nenner vieler Projekte von Freiwilligenagenturen, die beim diesjährigen bagfa-Innovationspreis ausgezeichnet wurden. Im Rahmen der bagfa-Jahrestagung Anfang November in Trier wurden die Preisträger geehrt.  

Erstmals durch eine Online-Umfrage unter Freiwilligenagenturen ermittelt, nach einer Vorauswahl durch eine Jury, gewann den ersten Preis und damit 3.000 Euro die Stabsstelle Ehrenamt & Freiwilligenagentur Landkreis Leer. Ihr Projekt „‘Löppt-Mitnanner‘ - Junge Botschafter fördern das Ehrenamt“ setzt unter anderem auf Influencer: junge engagierte Menschen, die ihre Engagementerfahrung auf Youtube öffentlich verarbeiten. 

Der zweite Preis mit 2.500 Euro ging an die FreiwilligenAgentur Marzahn-Hellersdorf für ihr „PULS-Sommercamp für junges Engagement“, ein einwöchiges Ferienlager, bei dem junge Menschen mögliche Einsatzstellen kennenlernen. Mit 2.000 Euro dotiert war der dritte Preis, den die FreiwilligenAgentur Heidelberg erhielt, für ihr Angebot „attrACTIVE-Jugend verändert Vereine“. Dabei beraten Jugendliche Vereine dazu, wie sie besser junge Menschen einbinden können.

Die Projekte der Preisträger sowie der drei Freiwilligenagenturen, die Anerkennungspreise und 500 Euro bekamen, finden sich in dieser Dokumentation dargestellt. Die bagfa dankt herzlich der Stiftung Apfelbaum und ihrem Stifter Dr. Hans-Martin Schmidt für die Anregung des Preises und die Bereitstellung der Preisgelder.

Mit freundlicher Unterstützung von