Sie befinden sich hier

Inhalt

Innovationspreis 2016 - Die Ausschreibung

Foto: Post-it / Giorgio Montersino [CC BY-SA 2.0]

Alltag. Einfach. Machen.

Wie Freiwilligenagenturen tägliche Herausforderungen kreativ meistern

Alltag – das klingt nach Routine und Wiederholung. Der Arbeitsalltag besteht allerdings vielmehr aus mannigfachen kleinen und größeren Hürden, die immer wieder aufs Neue gemeistert werden müssen. Freiwilligenagenturen stellen sich täglich zahlreichen und unterschiedlichen Aufgaben:

  • Wie bringen wir Kooperationspartner auf unkomplizierte Weise zusammen?
  • Wie bleibt das Team der Freiwilligenagentur motiviert? Wie passen wir unsere Jahresplanung an aktuelle Ereignisse an?
  • Wie werde ich von meiner Kommune als kompetenter Ansprechpartner wahrgenommen?
  • Wie gewinne ich das Interesse von Unternehmen für ein Projekt?

Gerade weil Freiwilligenagenturen sich immer wieder auf neue Herausforderungen einstellen, können sie flexibel auf gesamtgesellschaftliche Entwicklungen wie z.B. derzeit das Thema Flucht, in denen Engagement gefragt und gefordert ist, reagieren.

Die bagfa stellt beim Innovationspreis 2016 den Arbeitsalltag von Freiwilligenagenturen ins Zentrum, um die zahlreichen Aufgaben, die Freiwilligenagenturen ständig leisten, wertzuschätzen. Die bagfa sucht daher erfolgreiche Alltagsstrategien, mit denen Freiwilligenagenturen tägliche Herausforderungen meistern. Das können kreative Veranstaltungsformate sein, Arbeitshilfen für Beratungsgespräche oder Tipps, wie man bei Netzwerkveranstaltungen Kontakte zu politischen Entscheider/innen oder Förderern findet und diese erhält.

Die eingereichten Maßnahmen müssen bereits erfolgreich durchgeführt worden und übertragbar sein sowie sich auf folgende Kernaufgaben von Freiwilligenagenturen beziehen: 

  • Informieren, Beraten und Qualifizieren von Freiwilligen und Organisationen,
    z.B. eine originelle Form der Beratung, die Freiwillige als besonders hilfreich empfanden
  • Vernetzen und Kooperieren mit anderen Organisationen, Kommunen und Unternehmen,
    z.B. ein Veranstaltungsformat, mit dem Sie unterschiedliche Partner auf gewinnbringende Art zusammen gebracht haben
  • Entwickeln und Durchführen von neuen Angeboten und Projekten,
    z.B. eine kreative Methode, mit der Sie eine neue Projektidee entwickelt haben
  • Gewinnen von Sponsoren und Förderern,
    z.B. eine Herangehensweise, mit der Sie erfolgreich Fördermittel für ein Projekt gewonnen haben
  • Personal- und Kompetenzentwicklung von (freiwilligen) Mitarbeiter/innen,
    z.B. ein Fortbildungsformat, von dem das gesamte Team der Freiwilligenagentur profitiert hat
  • Arbeitsorganisation und -struktur,
    z.B. ein besonderes digitales und/oder analoges Ablagesystem, das unbürokratisch und pflegeleicht ist und jede/r neue/ Mitarbeiter/in gleich versteht

Das Bewerbungsverfahren
Beschreiben Sie, wo es Ihnen in der Vergangenheit gelungen ist, eine Herausforderung des Alltags kreativ zu meistern. Beschreiben Sie Ihren Beitrag in vier Schritten:

  • Ausgangslage: Erläutern Sie die Situation bzw. die Herausforderung, mit der Sie konfrontiert waren.
  • Lösungsansatz: Umreißen Sie die Strategie, den Ansatz oder die Aktivität, mit der Sie die Ausgangslage erfolgreich verändert haben.
  • Ergebnis: Stellen Sie dar, was sich durch Ihre Aktivität geändert und verbessert hat.
  • Übertragbarkeit und Kosten: Bewerten Sie die Möglichkeit der Übertragbarkeit auf andere Freiwilligenagenturen bzw. Organisationen und schätzen Sie die Kosten der Maßnahme ab.

Die Preisgelder
Für die Preise stellt die Stiftung Apfelbaum insgesamt 9.000 Euro zur Verfügung.

Die Preisverleihung
Die Preisverleihung findet im Rahmen der Jahrestagung der bagfa am 7. November 2016 in Bremen statt. Bitte beachten Sie: Prämiert werden nur Freiwilligenagenturen, die bei der Preisverleihung anwesend sind.

Die Teilnahmebedingungen

Die Teilnahme ist Freiwilligenagenturen vorbehalten.
Zur Teilnahme am Innovationspreis 2016 reichen Sie bitte bis zum 9. September 2016  folgende Unterlagen ein:

  • das „Formblatt zur Bewerbung für den bagfa-Innovationspreis 2016“
    (bitte als Word-Dokument)
  • eine ansprechende Kurzpräsentation im PowerPoint-Format auf max. drei Seiten zur Präsentation vor der Jury
  • Einverständniserklärung (Nutzungsrechte der Beiträge durch andere)

Zur Beurteilung Ihrer Bewerbung können und sollten zusätzlich weitere Materialien, zum Beispiel Fotos, Broschüren, Presseartikel oder DVDs eingereicht werden. Zulässig sind max. drei Anlagen à max. vier Seiten bzw. zwei Datenträger (z.B. eine Film-DVD, eine Daten-CD).

Bitte senden Sie Ihre sämtlichen Unterlagen in einfacher Ausführung mit dem Betreff „Bewerbung Innovationspreis 2016“ per E-Mail oder per Post an:

Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen e.V. (bagfa)
Potsdamer Str. 99
10785 Berlin
E-Mail: bagfa@bagfa.de

Sie erhalten nach Eingang Ihrer Bewerbung eine Bestätigung.

Einsendeschluss für Bewerbungen war der 9. September 2016

Kontextspalte