Sie befinden sich hier

Inhalt

Wir können auch anders! Wie Freiwilligenagenturen von sich selbst und anderen lernen.

20. Fachtagung der Bundesarbeitsgemeinschaft Freiwilligenagenturen (bagfa) und der Stiftung Mitarbeit

Freiwilligenagenturen entwickeln sich ständig weiter: durch eigene Impulse, durch Anforderungen von außen, durch Erfolge wie durch Fehler oder lernend im kollegialen Austausch. Ein Ort für ein solches voneinander und miteinander Lernen ist die Jahrestagung der Freiwilligenagenturen.

Und so lautete das Thema 2015: Wir können auch anders! Wie Freiwilligenagenturen von sich selbst und anderen lernen.

Wie dieses »anders« aussehen kann, wurde auf der Tagung gemeinsam ausgelotet. Die Tage wurden gestaltet mit unterschiedlichen Formaten wie thematischen Werkstätten, Salongesprächen zur Zivilgesellschaft und Rolle der Freiwilligenagenturen in anderen Ländern sowie einem Erfahrungsaustausch zu Ansätzen und Projekten in Freiwilligenagenturen. Der große Veranstaltungssaal lud zu einem weiteren Format ein: einer »Agora«, in der Freiwilligenagenturen und andere Organisationen in bunter Vielfalt Projekte und Ansätze präsentieren konnten. Abgerundet wurde die Tagung durch einen Vortrag des bekannten Hirnforschers Prof. Gerald Hüther zum Thema »Die Bürgergesellschaft und die Weisheit der vielen: was kann man voneinander lernen (und was nicht)?«.

Traditionell wurde im Rahmen der Tagung der Innovationspreis der bagfa verliehen. Die Bundestagung ist eine Kooperation der Bundesarbeitgemeinschaft Freiwilligenagenturen (bagfa) und der Stiftung Mitarbeit. Sie fand 2015 zum 20. Mal statt.

zu den Texten und Materialien aus Workshops und Plenum (Stiftung Mitarbeit)

zu den Bildern der Jahrestagung 2015 (Stiftung Mitarbeit)

 

 

Kontextspalte